Leckerster Grillgemüse-Salat

Diesen leckeren Salat liebe ich im Spätsommer. Wenn alles reif ist, wenn man alles im Garten pflücken kann (theoretisch, denn bei mir wachsen dieses Jahr nur Tomaten und Kräuter). Aber alle Zutaten sind regional (aus dem Garten der Freundin, aus dem Hofladen, vom Markt) und saisonal und natürlich unbehandelt.

Noch dazu habe ich eine super Methode entwickelt, Auberginen zu braten/ grillen. Dieses leckere Fruchtgemüse saugt sich nämlich immer extrem voll mit Öl, und das macht das ansonsten kalorienarme gut verträgliche Gemüse zu einer Fettbombe, die dann auch schwer im Magen liegen kann.

Ich schneide die Aubergine in 1 Zentimeter dicke Scheiben und salze sie. Nach einer halben Stunde tupfe ich die Scheiben mit Küchenrolle ab. Dann werden sie mit einem Pinsel mit Olivenöl bestrichen, wirklich nur ein Hauch Olivenöl und im Kontaktgrill von beiden Seiten gleichzeitig gebraten. Sie sind dann so schön knusprig und gar nicht fettig, hmmm20140830_185940

2 rote Paprika sind auch auf dem Kontaktgrill gelandet, ebenso wie 2 in Scheiben geschnittene Zucchini. Währenddessen haben 6 kleine Kartöffelchen, mit Olivenöl und Salz eingepinselt im Backofen in 30 Minuten eine schöne braune Farbe angenommen.

Wenn alles Gemüse gegrillt ist, einfach in grobe Stücke schneiden, die Kartoffeln halbieren und alles zusammen in einer Schüssel vermengen. Dazu noch einige halbierte Cocktailtomaten, eine handvoll Basilikumbätter und mein Allround- Dressing:

  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Weißer Balsamico- Essig
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Obendrauf noch etwas frisch gehobelten Parmesan und eine vollständige Mahlzeit ist fertig, hmmm, ich könnte drin baden…..

Ähnliche Beiträge

keine Kommentare

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: